Zwei Tipps zur Optimierung von Webseiten

Heute wollen wir Ihnen zwei Tipps zur Optimierung von Webseiten und Server-Software vorstellen:

1.) das PageSpeed-Tool von Google

Das Pagespeed-Tool ist ein Plugin für das unter Entwicklern populäre Firefox-Addon Firebug. Firebug ist hier erhältlich und Pagespeed finden Sie hier.

Sobald beides installiert ist, können Sie einfach eine Seite ansurfen und diese vom Pagespeed-Tool anylsieren lassen. Das Pagespeed-Tool präsentiert Ihnen dann eine große Liste an Punkten, und sehr konkreten Verbesserungsvorschlägen (z.B. welche Bilder noch komprimiert werden können, wo Sie am CSS noch etwas verbessern können, ob Server-Caching aktiviert ist uvam.). Desweiteren führt das Pagespeed-Tool ein Rating der Seite durch auf einer Skala von 0-100, gute Seiten erreichen 100 oder fast 100.

Fazit: das Tool ist mehr als einen Blick Wert und jeder Webentwickler, dem die Effizienz seiner Seiten wichtig ist, sollte es kennen. Ganz besonders Sinn macht eine Optimierung mit dem Pagespeed-Tool für Webseiten die relativ häufig abgerufen werden, da hier natürlich multipliziert mit der Zahl der Besucher, eine Menge Traffic und Last auf den Clients eingespart wird und somit auch weitere Ressourcen.

2.) Transkompilierung von Webapplikationen in effizienteren Code, z.B. via HipHop

Desweiteren wollen wir kurz HipHop vorstellen. HipHop ist eine Software von den Facebook-Entwicklern, die php-Code in C++-Code übersetzt, welcher in den meisten Fällen deutlich schneller ausgeführt werden kann. Mit HipHop wird also aus ihrer php-Webapplikation ein C++-Programm, das in einem eigenen Server-Container läuft. Facebook selbst setzt dies ein und erlangt dadurch signifikante Geschwindigkeitssteigerungen und verbesserte Prozessor- und Speicherauslastungen. Nachteil von HipHop ist, dass der Übersetungsvorgang relativ viel Zeit kostet (bis zu einige Stunden) und dass nicht bei jeder Webapplikation sehr große Geschwindigkeitsvorteile erreichbar sind.

Fazit: für größere Webprojekte ist HipHop in jedem Fall einen Blick wert und auch aus dem theoretischen Blickwinkel ist die Idee der Transcompilierung von Webprojekten und Serversoftware (man kann dies selbstverständlich mit anderen Tools mit jeder Serversoftware machen, deren Quellcode vorliegt) absolut richtig. Dies kann je nach Art und Größe des Webprojekts zu deutlichen Geschwindigkeits- und Effizienzvorteilen führen.

Einen Kommentar schreiben


Bad Behavior has blocked 24 access attempts in the last 7 days.